Zur Online-Version dieser E-Mail - Abmelden / Unsubscribe


undefined
NEWSLETTER 08-2012 01.10.2012
Sehr geehrte Damen und Herren,

heute möchte ich Sie über unseren Halbjahresbericht (Download), die Ernteergebnisse und das Feedback zu der diesjährigen Investorenreise informieren.

Hierzu wurde folgende Corporate News (Download) heute veröffentlicht.

Um es Vorwegzunehmen - die diesjährige Körnermaisernte liegt deutlich unter unseren Erwartungen, auch wenn wir erneut über dem Landesdurchschnitt liegen. Unser über den Planungen liegende Erlös bei Winterweizen und Sonnenblumen konnte den Minderertrag bei Körnermais nicht ausgleichen.

Hintergrund ist die in diesem Jahr in Südosteuropa extreme Wetterlage mit großer Hitze und nahezu keinen Niederschlägen, welche für Mindererträge bei Körnermais in der Größenordnung von mehr als 60 % verantwortlich ist.

Das ist für uns - nach der hervorragenden Arbeit welche das Team in Rumänien geleistet hat – sehr enttäuschend, denn die Kostensenkungsmaßnahmen greifen.

Dennoch werden wir den angepeilten Sprung in die Gewinnzone in diesem Jahr noch nicht schaffen.

Auf der anderen Seite ergeben sich aus dieser Situation heraus für uns möglicherweise unerwartete Chancen bei der Übernahme weiterer Betriebe und im Flächenwachstum.

Wir arbeiten daran diese Chancen gewinnbringend für unsere Aktionäre zu nutzen und sehen optimistisch in die Zukunft, denn das extreme Wetter sollte nun hinter uns liegen.


Ottmar Lotz
Vorstand
Inhalt
AGRARIUS AG meldet Halbjahresergebnis und passt die Prognose an

- Entwicklung im ersten Halbjahr im Plan
- Winterweizen und Sonnenblumen aufgrund hoher Preise über den Erwartungen
- Deutlich niedrigere Maisernte kann nicht durch Preise kompensiert werden
- Gesamtjahresprognose: Umsatz von rund 2,3 Mio. Euro, Ergebnis negativ


Bad Homburg, 1. Oktober 2012 – Die auf die professionelle Flächenbewirtschaftung in Rumänien spezialisierte AGRARIUS AG (ISIN DE000A0SLN95) ist mit der Entwicklung im ersten Halbjahr 2012 zufrieden: Nach der naturgemäß schwächeren ersten Jahreshälfte hat das Landwirtschaftsunternehmen eine gute Winterweizen- und Sonnenblumenernte eingefahren und von höheren Agrarrohstoffpreisen profitiert.

AGRARIUS hat auf 843 Hektar rund 4.315 Tonnen Winterweizen geerntet. Der Durchschnitt von 5,12 Tonnen je Hektar liegt leicht unter den Erwartungen. Durch höhere Verkaufspreise werden die Weizenerlöse jedoch rund 50.000 Euro über den Planungen liegen. Ebenfalls über Erwartungen verlief die Sonnenblumensaison. Auf 918 Hektar wurden insgesamt 2.259 Tonnen eingefahren. Der Durchschnitt von 2,46 Tonnen je Hektar liegt zwar 0,24 Tonnen unter der Planung, jedoch haben auch hier höhere Verkaufspreise zu einem rund 102.000 Euro höheren Erlös geführt als geplant. Wie in der Landwirtschaft üblich, werden die Umsätze aus dem Verkauf der Agrarprodukte komplett in der zweiten Jahreshälfte generiert. Im ersten Halbjahr werden im Wesentlichen die Kosten für die Verwaltung verbucht. Daher lag das Betriebsergebnis im ersten Halbjahr wie erwartet bei -0,76 Mio. Euro.

Mit dem Verkauf der Ernte wird sich das Ergebnis im zweiten Halbjahr im Vergleich zu den ersten sechs Monaten 2012 deutlich verbessern. Dazu werden auch die Kostensenkungsmaßnahmen beitragen. AGRARIUS hat im vergangenen Jahr alte Maschinen ersetzt und die Betriebsabläufe in den beiden Landwirtschaftsbetrieben optimiert. Darüber hinaus wurde eine neue Software zur Kontrolle der Betriebsabläufe und Maschinen installiert. Daher sollten allein die Betriebskosten im laufenden Jahr gegenüber 2011 um über 400.000 Euro sinken.

Dennoch wird das Ergebnis unter den bisherigen Erwartungen liegen. Der Grund ist die extreme Trockenheit in Süd-Osteuropa. So werden in Rumänien in diesem Jahr durchschnittlich nur rund 2,34 Tonnen statt 4,7 Tonnen Körnermais wie im Vorjahr je Hektar geerntet. Davon ist auch AGRARIUS betroffen, wenngleich die gerade beendete Ernte mit 3,18 Tonnen je Hektar rund 36 Prozent über dem Landesdurchschnitt liegt. Insgesamt wurden auf 1.140 Hektar lediglich 3.624 Tonnen geerntet und damit rund 60 Prozent weniger als erwartet. „Wir sind mit unserem Kostensenkungsprogramm voll im Plan. Umso enttäuschender ist es, dass wir aufgrund der katastrophalen Maisernte unser anvisiertes Ergebnis nicht erreichen werden“, erklärt AGRARIUS-Vorstand Ottmar Lotz. Trotz der höheren Weizen- und Sonnenblumenerlöse rechnet AGRARIUS mit Umsatzeinbußen von rund 0,68 Mio. Euro.

Aufgrund der genannten Entwicklungen erwartet AGRARIUS für das Gesamtjahr 2012 einen Umsatz von rund 2,3 Mio. Euro und ein negatives Ergebnis. Ottmar Lotz: “Trotz dem unerwarteten Rückschlag bei der Maisernte sind wir optimistisch für die Zukunft und werden den eingeschlagenen Weg weiter vorantreiben.”

Aufgrund der extremen Saison in Rumänien erwartet AGRARIUS, dass sich in den kommenden Monaten attraktive Übernahmemöglichkeiten weiterer Landwirtschaftsbetriebe ergeben werden.

Download als pdf


Positive Resonanz auf Investorenreise 2012
Die Investorenreise der AGRARIUS AG fand am 21. und 22. September von Timisoara ausgehend statt. Die Leitung der Investorenveranstaltung in Rumänien übernahm Vorstand Ottmar Lotz und Country Manager Thomas Blanke. Am 21. September startete die Veranstaltung  mit einer Betriebsbesichtigung der Tochtergesellschaft Agroindustriala Tomtim in Tomnatic. Die Investoren konnten u. a. sich von dem seit 2011 neu aufgebauten Maschinenpark mit GPS-Kontrollsystem-Anbindung überzeugen.

Im Anschluss gab es ein Treffen mit dem Bürgermeister in Sannicolau Mare, der über die Stadtentwicklung, Land und Leute berichtete. Nachmittags wurden die Ackerflächen und Kulturen besichtigt. Das Programm wurde am 22. September mit einer Stadtführung durch Timisora
abgerundet.

Investoren hatten so die Gelegenheit, sich Vorort in Rumänien einen persönlichen Eindruck von der Geschäftstätigkeit der AGRARIUS Gruppe zu verschaffen. Interessante Gespräche und ein Wissensaustausch zwischen Geschäftsleitung und Investoren sorgten für ein positives Feedback.

Einige Emails hierzu:

"Sehr geehrter Herr Lotz,

auch ich möchte mich herzlich für die in jeder Hinsicht sehr gelungene Reise bei Ihnen bedanken.

Ich hatte sicherlich im Vorfeld ein gewisse gespannte Erwartungshaltung zum Thema „Großflächige Landwirtschaft in osteuropäischen Wachstumsmärkten“. Ich kann heute sagen, dass sie übertroffen wurde. Man kann den Aufwand nur erahnen, der hinter der Transformation von historisch geprägten rumänischen Agrarbetrieben in mit modernster Technik und auf Effizienz ausgerichtete Agrarunternehmen steht.
Am Ende jedoch zählen nicht nur die moderne Technik sondern auch und vor allem die Menschen vor Ort und im Management.
Hier einen sehr positiven Eindruck unverfälscht vermittelt bekommen zu haben, ist ein großes Verdienst dieser Reise. Die Einbindung in die Lokalpolitik und in den lokalen Alltag ist ein wesentlicher Faktor. Die sich bietenden Chancen waren sprichwörtlich mit den Händen zu greifen („Riech‘ mal die Erde ... alles Humus“ :-) ). Von den politischen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen vor Ort war ich positiv überrascht.
Diese „weichen“ Faktoren kann man aus meiner Sicht nicht durch den Blick in den Bildschirm, aus USDA-Daten oder Power Point-Präsentationen herauslesen. Deshalb begebe ich mich gern auf Reisen, um einen persönlichen Eindruck zu gewinnen.

Auch ich fand unsere „Truppe“ eine gute Mischung. Es war immer unterhaltsam und von Neugier geprägt.

......

Vielen Dank noch einmal.

Gruß
Michael Schäfer"

Herr Schäfer ist Equity Research Director bei der equinet Bank AG mit besonderer Expertise im Agrarbereich
____________________________________________

Sehr geehrter Herr Lotz,

gerne möchte ich mich noch einmal für die Einladung zur diesjährigen Investorenreise nach Rumänien herzlich bei Ihnen und Ihren Mitarbeitern bedanken. Es war eine schöne Gelegenheit, Sie einmal persönlich kennen lernen zu dürfen und tiefere Einblicke in die Agrarius AG geboten zu bekommen.

Das Programm und die Abläufe waren durchgehend toll organisiert und alles hat reibungslos funktioniert, auch dafür ein großes Lob an die Organisatoren.

Für mich wurde deutlich, dass Sie und Ihre gesamte Mannschaft mit großem Engagement und Einsatz für Agrarius unterwegs sind. Beeindruckt hat mich Ihr Betriebsleiter Herr Blanke, der mit ausgeprägtem Sachverstand und viel Herzblut die Geschicke vor Ort erfolgreich steuert und überdies ein sehr sympatischer Mensch ist.

Vieles an Sachdetails war für mich neu und von daher hat es einen deutlichen Wissenszuwachs gegeben, insbesondere bei der Beurteilung der Faktoren, die erfolgreiche von weniger erfolgreichen Unternehmen im Agrarbereich unterscheiden.
Damit wurde meine Erwartungshaltung mehr als erfüllt. Meine positive Einschätzung Ihrem Unternehmen gegenüber ist deutlich bekräftigt worden.
......

All das hat die Zeit im Fluge vergehen lassen, zumal Rumänien ein Land ist, welches ich zum ersten Male besucht habe und von dem ich positiv überrascht wurde.
......

Beste Grüße

Andreas Sell
-Geschäftsführer/CEO-"

Herr Sell ist CEO der maindomus Verwaltungs- GmbH & Co. KG
____________________________________________

"Sehr geehrter Herr Lotz,

gerne komme ich noch einmal zurück auf die Investorenreise mit der Agrarius AG.

Einen so intensiven und umfassenden Eindruck von der Arbeit von Agrarius AG in Rumänien zu bekommen ist sicherlich nicht selbstverständlich und hat mich sehr bewegt.

Ein hochmotiviertes Facharbeiterteam, allen voran Herr Blanke, das die erforderliche Agrarkenntnisse und auch das Gefühl für die Dinge mitbringt, zeigt wie moderne Landwirtschaft funktioniert.

Da ich selbst aus der elterlichen Landwirtschaft komme, kann ich den Umfang und die Akribie, mit der hier gearbeitet wird, nur bewundern.

Zum einen die Genauigkeit bei der Pflege der Flächen, der sehr gut kontrollierte Umgang mit den
großen und modernen Maschinen sowie die durchdachte Logistik bei der Umsetzung der Ernte.

Des Weiteren war sicherlich auch Interessant das die Arbeit auch über den Tellerrand hinausgehend Dinge wie zum Beispiel das Rekrutieren neuer Ackerflächen sowie die umfangreichen Arbeiten zur Aufklärung der Besitz- und Pachtverhältnisse der Landflächen im Umfeld von Agrarius AG sehr intensiv betrieben werden.

Bleibt mir hier noch einmal Herrn Lotz und den Mitreisenden meinen Dank für die schönen Tage auszusprechen.

Die sehr guten und angenehmen Gespräche werden mir sicherlich in Erinnerung bleiben.

Ich wünsche der Agrarius AG auf Ihrem guten Weg weiter viel Erfolg.

Mit freundlichen Grüßen
Thomas Hofmann"

Herr Hofmann ist Vertriebsingenieur bei der EnviroDTS GmbH und ein ausgewiesener Experte für Anlagen zur Wasseraufbereitung und Reinigung.
____________________________________________


Zukünftig sollen Investorenreisen mindestens zweimal jährlich stattfinden. Falls Interesse an der Teilnahme besteht, können Sie uns eine E-Mail an info@agrarius.de zusenden. Wir nehmen Sie gerne in unserer Interessentenliste auf und werden Sie rechtzeitig informieren.


Newsletter im Web-Browser ansehen - Vom Newsletter abmelden
Impressum
AGRARIUS AG
Louisenstrasse 125
61348 Bad Homburg

Telefon: +49 (6172) 27927-0 (Zentrale)
Telefax: +49 (6172) 27927-22

Email: info@agrarius.de
Web: http://www.agrarius.de/
_____________________________________________

Amtsgericht Bad Homburg, HRB 10888; USt-ID-Nr.: DE258741204
Vorstand: Ottmar Lotz, Dr. Gerhard Prante
Aufsichtsrat: Bruno Kling (Vorsitz), Stefan Müller, Markus Stillger

_____________________________________________

Disclaimer

Die in dieser E-Mail und den dazugehoerigen Anhaengen (zusammen die "Nachricht") enthaltenen Informationen sind nur fuer den Adressaten bestimmt und koennen vertrauliche und/oder rechtlich geschuetzte Informationen enthalten. Sollten Sie die Nachricht irrtuemlich erhalten haben, loeschen Sie die Nachricht bitte und benachrichtigen Sie den Absender, ohne die Nachricht zu kopieren oder zu verteilen oder ihren Inhalt an andere Personen weiterzugeben.
The information contained in this e-mail and any attachments (together the "message") is intended for the addressee only and may contain confidential and/or privileged information. If you have received the message by mistake please delete it and notify the sender and do not copy or distribute it or disclose its contents to anyone.